Home kurse

Kurse

» aktueller Stundenplan

» aktuelle Gebührenordnung

 

Tänzerische Früherziehung (4-5 Jahre)
In der Tänzerischen Früherziehung werden Kinder ab 4 Jahren spielerisch an die Wahrnehmung des eigenen Körpers mit seinen Bewegungsmöglichkeiten herangeführt. Dies geschieht in enger Verbindung mit Musik. Sprachreime und Singspiele unterstützen die Bewegungen und geben einen Rhythmus vor.
Im 45minütigen Tanzunterricht werden neben der Körperschulung Konzentration, Koordination , Sensibilität sowie soziales Miteinander, Disziplin und Respekt erlernt und entwickelt.
Durch Improvisation und freies Tanzen wird die Musikalität, Kreativität und die Phantasie der Kinder gefördert.


Vorbereitung (6-8 Jahre)
Nach der Tänzerischen Früherziehung folgen zwei Jahre Vorbereitungsunterricht. In dieser Zeit wird zu den erlernten Fähigkeiten ein  breites Spektrum verschiedener Tanztechniken angeboten. Neben der freien tänzerischen Gestaltung erlernen die Schüler kleine Etüden, technisch anspruchsvolle Bewegungsabläufe und bühnenreife Tänze.
Am Ende des Vorbereitungsunterrichts schließt sich die Spezialausbildung in den Fächern Klassischer Tanz, Moderner Kindertanz und Jazztanz an.


Klassischer Tanz (ab 8 Jahre)
Die Spezial-Ausbildung im klassischen Tanz schließt sich der Vorbereitungsphase an. Die einzelnen Ausbildungsstufen „A“ (Anfänger-Stufe), „M“ (Mittel-Stufe) und „F“ (Fortgeschrittenen-Stufe) werden entsprechend des Alters und des Ausbildungsstandes der Tanzschüler durchlaufen. Ausbildungsziel der Stufe „F“ ist das bühnenreife Aufführen eines umfassenden klassischen Repertoires einschließlich des Spitzentanzes. Um den jungen Tänzerinnen und Tänzern eine universelle Ausbildung zu ermöglichen, werden Ausbildungsinhalte verschiedener klassischer Tanzstile (Waganova, Royal Academy of Dance u.a.) auch in Kombination vermittelt. Das hohe Niveau des Klassischen Tanzes der TBS spiegelt sich in den jährlich aufgeführten großen Ballett-Vorstellungen wieder. Regelmäßig tanzen Eleven der TBS in klassischen Ballettproduktionen professioneller Theater oder bestehen Aufnahmeprüfungen an staatlichen Ballettschulen, um ihr Hobby zu professionalisieren.


Moderner Kindertanz (ab 8 Jahre)
Mittelpunkt des Unterrichts ist das freie Tanzen und die bewusste Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper, Bewegungsmöglichkeiten, Raum und Musik. Elementare Bewegungsformen wie Gehen-Laufen-Springen-Schwingen-Hüpfen-Drehen , rhythmisch – dynamische Veränderungen und Raumrichtungs – und Ebenenwechsel sind Hauptbestandteil des Unterrichts. Durch themenbezogene Improvisationen werden eigene Bewegungserfahrungen spürbar.


Jazztanz (ab 8 Jahre)
FAME, Hair, Jesus Christ Superstar … große Erfolge feiert die Theaterballettschule mit der Unterstützung als Extraballett großer Musicalproduktionen am Theater Magdeburg und der Oper Halle. Diese Form des künstlerischen Tanzes bedarf einer spezifischen Tanztechnik des Jazztanzes. Der Unterricht beinhaltet Trainingsfolgen (u.a. plies, tendus, flat backs, Isolation, Drehungen) in der Mitte und durch den Raum ( u.a. Walks, Schrittkombinationen, Sprünge) sowie das Erarbeiten und Erlernen von kleinen Tanzfolgen und bühnenreifen Choreographien.
Ein weiterer Schwerpunkt in der Spezialausbildung Jazztanz ist der Lyrical Dance, aber auch Tanzstile wie Tango, Swing, Salsa und Modern Dance fließen in den Tanzunterricht mit ein. Die Ausbildung im Jazztanz beginnt im Alter von 8 Jahren, wird aber auch für Jugendliche und Erwachsene angeboten.


Klassischer Tanz für Erwachsene
Die Kurse Klassischer Tanz für Erwachsene sind geeignet für Anfänger und Wiedereinsteiger. Die offenen Klassen arbeiten kontinuierlich an Körperhaltung, Koordinationsfähigkeit und tänzerischem Ausdruck. Der Fokus liegt auf dem klassischen Balletttraining und nicht auf dem Erarbeiten einer Bühnenperformance.


Moderner Tanz für Erwachsene
Im Fach Moderner Tanz für Erwachsene gibt es keine Grenzen. Der Körper als Ausdrucksmittel und die Auseinandersetzung mit sich selbst in Raum und Form ist der spannende Weg, den Schüler und Lehrer gemeinsam gehen. Ziel ist, neben der Ausbildung in den Tanztechniken Horton und Limon, die eigene Bewegungssprache zu entwickeln, um aus beiden Bereichen schöpferisch eine Choreographie entstehen zu lassen.


Flamenco
In den Flamenco Klassen der Theaterballettschule wird ein kontinuierliches Training gegeben. Die tänzerischen und rhythmischen Grundlagen des Flamenco werden in der Anfängerklasse erarbeitet. Tänzerische Vorkenntnisse sind hier nicht notwendig. Wichtig ist das Interesse an Flamenco. Die Vertiefung in die Welt des Flamenco Tanzes mit ihren vielfältigen Facetten erfolgt dann in der Klasse für Fortgeschrittene.


Seniorentanz
Der Arbeitsalltag ist vorbei, aber neue Herausforderungen müssen her. Warum nicht auch noch im Alter seinen Körper entdecken, neu kennenlernen und herausfinden, wie beweglich er noch ist. In der wöchentlichen Tanzklasse geht es vom Improvisieren über bewusste Körperarbeit in schweißtreibende Choreographien, verbunden mit dem Wissen, dass Tanzen vielen altersbedingten Krankheiten, wie z.B. Demenz und Alzheimer entgegenwirkt. Tanzen als Therapie im Alter und das mit viel Freude und Spaß.
Kontakt unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. und Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Anmeldungen: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Termine
Zur Zeit sind keine Einträge vorhanden!